Fremde Welt ganz nah: Städtereise nach Prag

31. Oktober - Veröffentlicht unter Reiseziele

Prag gilt als goldene Stadt, als multikulturelles Zentrum und als Ort, der viele Epochen erlebt hat. Für Euopäer ist ein Besuch ein absolutes Muss.

Anreise und Unterkunft

Grundlegend hält sich die Anfahrtszeit bei einer Städtereise nach Prag in einem vertragbaren Rahmen: Nahezu von jedem Startpunkt innerhalb Deutschlands lässt sich die Stadt an der Moldau innerhalb weniger Stunden erreichen. Und wem die Anreise per Pkw nicht zusagen sollte, darf auch mit dem Flieger oder sogar mit dem Zug nach Prag pilgern – und bei der Ankunft gleich die erste große Sehenswürdigkeit Prags bestaunen: den althistorischen Bahnhof samt des restaurierten Metronetzes, in welches nun zum Beispiel auch eine Schwebebahn von Mövenpick integriert ist.

Doch egal, wie die Multikulti-Stadt auch erreicht werden sollte: Bei der Unterkunft lohnt es sich, ein Hotel in der Stadtmitte zu nehmen. Viele der kleineren Pensionen beispielsweise befinden sich noch in altertümlichen, oftmals gar denkmalgeschützten, Gebäuden, die dem Besucher einen ganz besonderen Flair aus der Barock- und Gotikzeit vermitteln.

Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und Aktivitäten

Um nur einige wenige der vielen, vielen Besonderheiten Prags zu nennen, seien nur einmal die unzähligen Türme erwähnt, die teilweise bereits vor über Tausend Jahren errichtet wurden und Prag den Namen „Goldene Stadt der Hundert Türme“ eingebracht haben. Für alle Fans grandioser Panoramaaussichten bieten die vielen frei zugänglichen Türme nämlich einen ganz besonders großen Anreiz.

Auch bildungstechnisch hat Prag einiges zu bieten: So lässt sich in der Altstadt Prags zum Beispiel die älteste Universität Europas, die Karls-Universität-Prag, erkunden. Für alle Kneipen-, Disco- und Bar-Anhänger offeriert die östliche Urlauberoase wiederum eine erstaunlich vielfältige, oftmals in Kellersystemen gut versteckte – dafür aber umso interessantere – Nachtwelt.

Doch damit nicht genug: Wer sich einmal sportlich betätigen möchte, der darf zum Beispiel an den jährlich stattfinden Marathons teilnehmen, einige Wildwasser- und Freizeitbäder unsicher machen, oder als begeisterter Zuschauer in einem der vielen modernen Stadien seine Zeit verbringen.

Ihr Kommentar...


Name (erforderlich)


E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)


Website



Neu im Reisemagazin

Copyright © 2004 - 2017 · Jörrens. Internetagentur · AGB · Datenschutzerklärung · Partner · Exklusiv Eintrag · Ferienwohnungen & Ferienhäuser